Laterne basteln

Gemeinsam Zeit verbringen

Kreativtipps von Jutta Schöning

Die Tage werden wieder kürzer und dunkler. Eine ideale Zeit, um es sich im eigenen Heim gemütlich zu machen und kreativ zu werden. Nicht nur im Kindergarten oder der Schule werden in der Herbstzeit eifrig Bastelarbeiten vorgenommen. Auch diejenigen, die sonst nicht zu den Heimwerkerprofis  gehören, sind jetzt total in ihrem Element – denn der erste Laternenumzug steht an.

Zu kaufen gibt es unendlich viele  Varianten in allen Preisklassen. Doch meistens sind Eltern, Großeltern oder Paten doch schon ziemlich gut mit Bastelbedarf ausgestattet, wenn kleiner Besuch erwartet wird. Wie mit minimalem Kostenaufwand aber maximalem Spaßeffekt ein lustiger Bastelnachmittag entsteht, zeigt unsere kleine Bastelanleitung. Sie ist zwar nicht neu, aber immer wieder ein großer Erfolg, was Ihnen die strahlenden Kinderaugen bestätigen werden.

Was wird benötigt?
•    der Boden einer runden Käseschachtel
•    ein ca. 2 cm breiter Streifen aus Pappe, der den Umfang des Bodens hat
•    Lineal / Bleistift
•    Klebe / Schere
•    transparentes Papier (weiß und bunt)
•    elektrisches Teelicht / Draht
•    ein Laternenstock oder ein robuster Zweig

Und nun geht’s los!

  1. Falls der Boden der Käseschachtel zu hoch ist, wird er einfach auf die gewünschte Höhe geschnitten.
  2. Nun das weiße Transparentpapier zuschneiden: Breite = Etwas mehr als der Umfang der Käseschachtel / Höhe = nach Wunsch
  3. Jetzt aus dem bunten Transparentpapier Blätter oder Figuren ausschneiden und auf das weiße Transparentpapier kleben. Kleinkinder können einfach kleine Fetzen abreißen und diese auf das weiße Transparentpapier kleben. Hier kann der Fantasie freien Lauf gelassen werden. Besonders schöne Effekte gibt es, wenn z. B. die Blätter überlappen.
  4. Nun wird das fertig beklebte Transparentpapier von innen in den Boden geklebt. Der Pappstreifen wird als Rand oben von außen dran geklebt. Der Rand kann anschließend auch noch mit bunten Papierfetzen oder Figuren beklebt werden.
  5. Anschließend werden noch 2 kleine Löcher oben in den Rand gestochen und ein Draht als Halterung für den Laternenstock angebracht. Das Teelicht kann unten auf dem Boden mit etwas Klebeband fixiert werden.

Liebe Bastelfreunde, ganz zum Schluss müssen die Kinder nur noch von den überschüssigen Kleberesten und Transparentpapier im Haar, Gesicht oder den Händen befreit werden!

Herzlichst, Ihre Jutta Schöning

Entdecken Sie weitere spannende Informationen:

Produkte

Entdecken Sie die Produktwelt von Spinnrad®

Rezepte

Entdecken Sie die Rezeptwelt von Spinnrad®

Wissen

Praktische Tipps und Infos im Spinnrad®-Wissen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.