Komm kuscheln!

Wenn es draußen kalt wird und die Sonne sich nur noch selten blicken lässt, fühlt man sich zu Hause, am besten unter einer flauschigen Decke mit seinen Liebsten eingehüllt, am wohlsten. Die Winterzeit ist die perfekte Kuschelzeit und davon profitiert nicht nur unser Liebesglück und unsere gute Laune, sondern auch noch unsere Gesundheit.

Denn werden wir berührt, nimmt die Haut diese Berührung auf und übersetzt sie in Informationen, die an unser Gehirn weitergeleitet werden. Unser Gehirn schüttet dann Botenstoffe wie Dopamin und Oxytocin aus. Diese Stoffe sind für unsere Glücksgefühle verantwortlich. Dopamin ist beispielsweise für das Erleben von Glücksgefühlen zuständig, das Hormon Oxytocin verstärkt das Gefühl für Zuwendung, Bindung und Vertrauen. Das Kuscheln kann darüber hinaus auch helfen Stress abzubauen und somit das körperliche Wohlbefinden steigern. Außerdem kann das Einkuscheln in die Lieblingsdecke dabei helfen, unser Immunsystem zu stärken. Denn durch die Wärme werden die Blutgefäße geweitet, die Durchblutung gesteigert und unser Körper, ebenso wie unsere Abwehrzellen und Antikörper, besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.

Laut einer US-Studie* stärkt Kuscheln sogar das Herz-Kreislauf-System und kann den Pulsschlag und den Blutdruck senken. Ursache hierfür soll der Abbau des Stresshormons Cortisol und die Ausschüttung der Glückshormone Dopamin und Serotonin sein. Dadurch wird das Herz zusätzlich gestärkt und Sie tun ihm dank der liebevollen Zuwendung viel Gutes. Wenn Sie Ihrem Herzen noch mehr Gutes tun möchten, treiben Sie am besten auch regelmäßig Sport oder machen Sie einen ausdauernden Spaziergang an der frischen Luft. Hierfür empfehlen wir Ihnen einen kuschelig-weichen Loopschal, um sich warm zu halten.

* Quelle: https://usatoday30.usatoday.com/news/health/2003-03-09-hug-usat_x.htm

Strickanleitung | Grobmaschiger Loopschal

Folgendes benötigen Sie, um einen Loopschal zu stricken (Grundkenntnisse sind von Vorteil):
•    2 Stricknadeln Größe 12
•    Dicke Schalwolle (z. B. „Bravo Big“ von Schachenmayr)
•    Nähnadel zum Zusammennähen des Loops

Und so stricken Sie Ihren kuschelig-weichen Loopschal:
Maschenanschlag: 20 Stück
Maschenprobe: Grundmuster ca. 7 M und 7 R = 10 x 10 cm

Sie können die Maschenanzahl auch verändern, wichtig ist hierbei nur, dass Sie eine gerade Anzahl an Maschen wählen. Außerdem gilt es zu beachten, dass ein Wollknäul wahrscheinlich nicht mehr ausreicht, wenn Sie die Maschenzahl erhöhen.

Strickanleitung

  1. Die erste Reihe wie folgt stricken: Immer abwechselnd 1 Masche rechts, Umschlag und 1 Masche links mit Umschlag stricken. Randmaschen werden nicht benötigt. Die Reihe endet dann mit einer linken Masche.
  2. In der Rückrunde die Maschen so stricken, wie sie erscheinen. Den Umschlag der vorherigen Runde jeweils fallen lassen, eine Masche stricken und einen neuen Umschlag aufnehmen.
  3. Kurz vor Ende des Knäuls (ca. 1 Meter) alle Maschen abketten und die Enden des Schals zusammennähen. Fertig ist Ihr kuschelig warmer Loopschal.
Die Strickanleitung haben wir der Website www.stricken-haekeln.de entnommen.
Schlagworte: Kuscheln, Stricken, Winter
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.