Arganöl kbA, kalt gepresst

Das Öl der Berber – vom Baum des Lebens.
Arganöl wird aus dem Inneren des Kernes der Arganfrucht des Arganbaumes gewonnen. Die Bäume wachsen im Südwesten Marokkos und stehen unter Unesco-Schutz.
Die Früchte dürfen nur per Hand vom Boden aufgelesen werden die auf natürlichem Wege vom Baum fallen.
Die Zusammensetzung des Öles an Ölsäure, Linolsäure und Palmitinsäure und seines Gehaltes an Phythosterolen und Tocopherolen trägt zur Linderung bei unterschiedlichen Erkrankungen der Haut wie Entzündungen, Exzemen, Verbrennungen, Pilzen, Schuppenflechte und Akne bei. Auch bei Neurodermitis hat sich das Öl bewährt, da die trockene und raue Haut mit ihren gestörten Hornschichtbarrieren geschmeidiger wird. Auch Entzündungen und Juckreiz wird gemildert.
Vorzeitiger Hautalterung kann vorgebeugt werden, da das Bindegewebe leicht gekräftigt und entschlackt wird.
Arganöl gilt als antioxidativ, desinfizierend, feuchtigkeitsspendend, pilz- u bakterienhemmend, durchblutungsfördernd, zellverjüngend und abwehrstärkend.
Das Öl kann auch für die Baby- und Kinderpflege angewendet werden.
Verwendung:
Arganöl wird als Teil der Fettphase verwendet, kann aber auch dünn pur aufgetragen werden. Es eignet sich auch gut als Körper- oder Massageöl.
Einsatzkonzentration: 20-30 % oder pur.