Macadamianussöl kalt gepresst

Ursprünglich stammt der Macadamiabaum aus Australien. Durch Kaltpressung aus den Steinfrüchten wird das Öl aus der „Königin der Nüsse“ gewonnen.
Es hat einen mild-nussigen Geruch und weist eine hellgelbe Farbe auf.
Dank seines außergewöhnlich hohen Anteils an Palmitolinsäure (ca. 20%) und Ölsäure ist das Macadamianussöl sehr begehrt.
Es wird gerne als Basisöl bei Massageölen, pur oder mit etherischen Ölen, verwendet, da es eine gute Spreitfähigkeit (Verteilbarkeit) hat, es aber nicht gleich in die Haut einzieht.
Es wirkt leicht regenerierend auf den Zellstoffwechsel der Haut, was sich positiv in Pflegeprodukten für raue und spröde Haut auswirkt. Die Wirkstoffe glätten und pflegen nachhaltig.
Dennoch gehört das Macadamianussöl zu den leichten Ölen, die nicht fettend wirken.
Als Haarpflege für sehr sprödes, trockenes Haar lässt sich das Öl nach der Haarwäsche hervorragend in das noch feuchte Haar einmassieren. Allerdings sollte die Anwendung sehr sparsam erfolgen und ist nicht für feines Haar zu empfehlen.
Verwendung:
Macadamianussöl ist als Teil der Fettphase zu erwärmen oder kann pur verwendet werden.
Einsatzkonzentration
5- 80 % oder pur.