Q10 Coenzyme, Kosmetischer Rohstoff

Spinnrad Q10 wird aus Pflanzenzellkulturen mittels Fermentation von Bakterien (Hefe-Stämmen) gewonnen.
Das Coenzym Q10, auch als Q10 oder Ubichinon bekannt, kommt in jeder Zelle des menschlichen Körpers vor und zählt damit zu den essentiellen Nährstoffen. Durch seine hohe Bioverfügbarkeit kann es sein Wirkspektrum vollständig entfalten.
Es wirkt als Radikalfänger und Antioxidans, schützt die Hautzellen und aktiviert deren Erneuerung. Müde, gestresste Haut erholt sich.
Als Anti-Aging Wirkstoff strafft und glättet es trockene, empfindliche Haut. Q10 kann den Alterungsprozess der Haut minimieren, Faltenbildung wird reduziert und das gesamte optische Erscheinungsbild bessert sich. 
Beim Coenzym Q 10 handelt es sich um ein hell orangerot gefärbtes Pulver, welches in Alkohol und Fett löslich ist. So kann es gut in Lipidstrukturen eintreten und von Innen schützen.
Optimale Verwendung findet es in Emulsionen wie Anti-Aging Cremes, Körperlotionen, Handcremes sowie Sonnenschutzpräparaten.
Die Entdeckung des revolutionären Co-Enzym Q10 hat einen Meilenstein in der Medizinwissenschaft gelegt und führte 1978 sogar zur Verleihung des Nobelpreises an den Entdecker Prof. Dr. Mitchell.
Verwendung: 
Die Einarbeitung von Coenzym Q10 erfolgt bei warmgerührten Emulsionen in der warmen Fettphase oder bei kaltgerührten Rezepten vorgelöst in etwas Alkohol oder Öl.
Einsatzkonzentration :  0,2 – 0,5 %, das entspricht ca. 2 Messerspitzen auf 50 g Endprodukt.