Rosenwasser

Bei der Wasserdampfdestillation von Rosenblüten entsteht Blütenwasser, das die wasserlöslichen Bestandteile der Blüten enthält. Durch Wasserentzug entsteht ein Konzentrat, welches in Deutschland wieder mit vorkonserviertem Wasser versetzt wird, da es leicht verderblich ist. Es ist eine klare Flüssigkeit mit leichtem Rosenduft.
Rosenwasser pflegt und entspannt empfindliche und sensible Haut und unterstützt deren natürlichen Säureschutzmantel. Es hat belebende und pflegende Eigenschaften, wirkt reinigend und harmonisierend.
Es wird zur Herstellung von Gesichtswässern oder pur benutzt und kann bei der Herstellung selbst gemachter Kosmetik die Wasserphase ganz oder teilweise ersetzen.
Als Pflegekomponente wird das Rosenwasser in Emulsionen, Hautcremes, Duschgelen, Shampoos oder  Haarpflegemitteln eingearbeitet.
Dieses Rosenblütenwasser ist nicht zum Verzehr geeignet.  Bitte verwenden Sie hierfür das Rosenblütenwasser in Lebensmittelqualität.
Verwendung:
Als Wasserphase oder Teil der Wasserphase zu verwenden.
Einsatzkonzentration: 5-100 %.