Sesamöl, raffiniert

Die Sesampflanze gilt als eine der ältesten Ölpflanzen der Welt.
Ursprünglich soll die einjährige Pflanze aus Afrika stammen, wird heute jedoch schon lange in Indien und China angebaut.
Sesamöl wird aus den kleinen Samen, die in den Samenkapseln enthalten sind, durch Pressung gewonnen und anschließend raffiniert. Es ist nahezu geruchlos, maximal leicht süßlich-nussig und wird kaum ranzig.
Der Samen enthält mehr als 60 % Öl mit einem ausgewogenen Verhältnis von Öl- und Linolsäure.
Dies macht das Sesamöl zu einem sehr universell einsetzbarem Basisöl, welches zahlreiche Stoffwechselvorgänge im Körper unterstützt, hautregenerierend wirkt und ein hervorragendes Trägeröl für Wirkstoffe bildet. Es zieht sehr schnell in die Haut ein und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl.
Das Sesamöl wird aufgrund seiner Hautverträglichkeit sowie seiner anregenden Wirkung sehr geschätzt. Dies kommt fahler, schlecht durchbluteter, trockener und reifer Haut sehr zu Gute.
In Massageölen wirkt Sesamöl erwärmend und entschlackend.
Durch den hohen Anteil an verschiedenen Antioxidantien lässt es sich gut erhitzen, ist besonders stabil und haltbar und schützt Zellen vor frühzeitiger Alterung.
In der Ayurveda-Heilkunde wird Sesamöl außerordentlich geschätzt.
Verwendung:
Sesamöl wird als Teil der Fettphase eingeschmolzen.
Einsatzkonzentration: 5-80 % oder pur.