Vithaar

Vithaar ist ein pflanzlicher Spezialextrakt zur Haar- und Körperpflege aus verschiedenen Aminosäuren aus Reis- und Weizenprotein (mind. 11%) sowie Biotin (mind. 0,15%).
Es ist eine bernsteinfarbene, klare bis leicht trübe Flüssigkeit mit einem charakteristischen Geruch.
Mangelerscheinungen an Biotin, ein wasserlösliches B-Vitamin, machen sich besonders an Haut und Haaren bemerkbar, weshalb es auch als „Vitamin H“ bekannt ist. 
Es hat einen positiven Effekt auf die Zusammensetzung von Keratin sowie die Lipidschicht der Haut.
Dank seiner Zusammensetzung mit den Aminosäuren und Reisproteinen, fördert Vithaar den Feuchtigkeitshaushalt von Haaren und der Haut.
Vithaar legt sich in Shampoo, Haarwässern sowie Kuren wie ein Schutzfilm auf die Haarstruktur und verhindert so speziell bei trockenem, spröden Haar einen Feuchtigkeitsverlust. Der Haarschaft wird geglättet und gestärkt. Feine Haare entwickeln mehr Fülle, glänzen gesund, „fliegen“ nicht und lassen sich besser kämmen.
Eingearbeitet in Hautpflegeprodukte erzeugt Vithaar ähnliche Wirkweisen. Die natürliche Barrierefunktion der Haut wird gestärkt, transepidermaler Wasserverlust wird verhindert und die Haut vor exogenen Reizen (Sonne, Wind, Staubteilchen) geschützt. 
Im Körperpflegebereich ist Biotin ein für die normale Funktion der Haut notwendiger Wirkstoff. Ein Mangel führt zu Dermatitis, Seborrhoe und einer bleigrauen Verfärbung der Haut. Ein biotinhaltiges Körperpflegemittel kann diesen Erscheinungen vorbeugen. Ferner kann Biotin die Ausprägung von Hautfalten vermindern und die Aminosäure Prolin spielt beim Aufbau von Collagen in der Haut eine wichtige Rolle.
Verarbeitung: Vithaar wird mit den weiteren Zusatzstoffen in die fertige Tensid-Wassermischung eingearbeitet.
Es ist hitzestabil bis 80 °Grad.
Einsatzkonzentration: 
1 bis 3 %.
Feuchtigkeitscreme 3 %.
Körperlotion gegen trockene Haut 3 %.
Haarshampoo gegen trockenes Haar 2 %.
Haarkur gegen trockene Kopfhaut 2 %.
Cremespülung 2 %.
Pflegeshampoo 2 %.
Duschgel 1 %.