Kokos in der Kosmetik

Sommer, Sonne und gute Laune – davon soll auch unsere Haut profitieren. Kokos in der Kosmetik kann wahre Wunder bewirken und zeigt noch einmal auf, wie vielseitig diese Frucht in der Verwendung ist.

Die Liste an positiven Eigenschaften der Kokosnuss scheint endlos: intensiv feuchtigkeitsspendend, antibakterielle Eigenschaften, Milderung von Rötungen und trockenen Stellen, Unterstützung der Zellerneuerung und Regulierung des Säure-Basen-Haushalts. Ob Haut, Haar oder Lippen – die Powerfrucht Kokosnuss ist voll mit wertvollen, essentiellen Fettsäuren sowie Vitaminen und Mineralien.

Aber Achtung: Auch wenn der in der Kokosnuss enthaltenen Laurinsäure antimikrobielle Eigenschaften wie die Verminderung von Akne nachgesagt werden, ist das Öl der Kokosnuss komedogen. Das bedeutet, dass es die Poren der Haut verstopfen und somit Unreinheiten, Pickel und Mitesser verursachen kann. Diese Eigenschaft lässt sich dennoch nicht für alle Hauttypen pauschal beschreiben. Sie kennen Ihre Haut am besten und wissen, was ihr besonders gut tut.

Wie Sie erkennen, ist das Einsatzgebiet der Kokosnuss so vielseitig, dass man sich tatsächlich von Kopf bis Fuß damit pflegen kann. Probieren Sie doch einmal einen unserer neuen Kosmetikbaukästen aus oder schauen auf unserer Rezeptseite auf 
www.spinnrad-rezeptwelt.de vorbei und lassen sich von dem großen Angebot an Rezepten inspirieren.

Powerzutat Kokosöl

Kokosöl kann pur oder als Bestandteil in Kosmetik eingesetzt werden. Es besteht zu rund 50 % aus Laurinsäure. Weitere Inhaltsstoffe sind essentielle Fettsäuren, Vitamine (B1, B2, B3, B6, C, E, Folsäure), Mineralien (Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Zink) sowie Palmitinsäure. Letztere ist unter anderem für die Regulierung des Feuchtigkeitshaushalts der Haut verantwortlich. Diese Säure ist ein Bestandteil der menschlichen Haut, die jedoch im Alter abnimmt. Zusätzlich wirken die Vitamine im Kokosöl, besonders das Vitamin E wie ein natürliches Antioxidans. Es bekämpft die freien Radikale im und am Körper und regt somit die Neubildung der Zellen an, strafft die Haut und sorgt somit für einen frischen Teint. Dies wird durch die Mineralstoffe und Spurenelemente verstärkt, die zusätzlich für ein gesundes Hautbild und kräftige Haare sorgen.

Kokosnussbestandteile als Alleskönner

Natürlich wird in der Kosmetik nicht nur Kokosöl verwendet. Auch andere Grundstoffe haben sich aufgrund ihrer positiven Eigenschaften bewährt. Kokosnuss-Extrakt wird wie Kokosöl aus dem Fleisch der Frucht gewonnen. Um die besonderen Wirkstoffe nutzen zu können, werden diese mittels Trennverfahren vom Rest der Stoffe mit dem Lösungsmittel Glycerin getrennt. Neben dem Extrakt können aber auch andere Bestandteile der Kokosnuss wahre Pflegewunder bewirken. Das in der Nuss enthaltene Kokoswasser ist nicht nur ein erfrischender Durstlöscher an heißen Tagen, sondern sorgt als Gesichtswasser auch für eine strahlend schöne Haut. Als Pflegeprodukt versorgt es die Haut mit Feuchtigkeit und klärt sie von Unreinheiten.

Von Kopf bis Fuß – die pflegenden Eigenschaften der Kokosnuss

Über die positiven Inhaltsstoffe der Kokosnuss haben wir Sie aufgeklärt, nun möchten wir Ihnen aufzeigen, wie vielseitig die pflegenden Bestandteile einsetzbar sind:

Auf der Haut
•    Macht die Haut samtig weich
•    Repariert trockene Stellen (auch bei Schuppenflechte und 
Neurodermitis geeignet)
•    Kann die natürliche Regulierung der Talgproduktion fördern
•    Unterstützt den Säure-Basen-Haushalt der Haut und schützt 
somit vor einem frühzeitigen Altern

Im Haar
•    Als Haarkur gegen spröde Spitzen und für einen 
gesunden Glanz
•    Beruhigt gereizte und schuppige Kopfhaut
•    Fördert die Widerstandsfähigkeit der Haare

Für die Lippen
•    Kokosöl gibt den Lippen viel Feuchtigkeit zurück und pflegt nachhaltig (viele Produkte trocknen die Lippen aus und machen auf Dauer abhängig)

Als Make-up Entferner
•    Kokosöl hat eine antimikrobielle Wirkung und sorgt für eine sanfte Entfernung von Make-up, es arbeitet dabei ohne jegliche chemische Zusätze

Für die Zähne
•    Als Ölziehkur für die sanfte Entfernung von Keimen und Bakterien
•    Für eine gesunde Mundflora

Als Bartpflege
•    Kokosöl für geschmeidige Barthaare
•    Schützt vor täglichen Umwelteinflüssen wie Kälte oder Sonnenstrahlen
•    Unterstützt das Bartwachstum