Einfach mal Aaahhhh sagen

Klein aber oho: Atmen, schmecken, sprechen, essen und auch küssen. Unseren Mund bewegen wir im Laufe des Tages einige tausend Mal. Manchmal nur, um ein bestimmtes Gefühl in der Mimik zu verstärken und manchmal, um lebenswichtige Aktivitäten zu steuern. Und die vielfältigen Funktionen unseres Körperteils gehen noch weit darüber hinaus.

Werfen wir doch mal einen genaueren Blick in den Mund: Neben den Lippen gehören zu ihm auch Zähne, Gaumen, Zunge und viel Muskelmasse. Unser Kiefer gehört übrigens zu den stärksten Muskulaturen in unserem Körper. Löwen zum Beispiel zerlegen mit ihrem Gebiss ganze Tiere. Wir Menschen nutzen unseren Kiefer ähnlich, indem wir die Zähne dazu benutzen, um Nahrung zu zerkleinern und für die Verdauung vorzubereiten. Unser Mund stellt also das Eingangstor unseres Verdauungstraktes dar.

Unser Mund ist aber auch verantwortlich für die Stimmerzeugung. Die Stimmbänder ergeben gemeinsam mit der Zunge Töne, die über unseren Mundraum als Klangkörper nach Außen geleitet werden. Interessant zu wissen: Neben den Augen ist unser Mund das ausdrucksstärkste Körperteil. Das liegt unter anderem auch daran, dass die Lippen dabei eine ganz große Rolle spielen.

Egal ob knallig rot, zart rosa, dick oder dünn – unsere Lippenhaut ist siebenmal empfindlicher als unsere Fingerkuppen und gelten als erogene Zone. Beim Küssen werden nämlich vom Gehirn viele Glückshormone, die sogenannten Botenstoffe, ausgeschieden, welche die Lust steigern und nach mehr verlangen.

Das A & O der Mundpflege

Wie bei jedem anderen Körperteil, ist auch hier die richtige Pflege wichtig. Dabei ist der Speichel sowohl Fluch als auch Segen, denn jeder Tropfen enthält Millionen von wichtigen und wertvollen Mikroorganismen. Ob zwischen den Zähnen oder unter der Zunge: Allgemein kann man davon ausgehen, dass alles im Mund von Bakterien belastet ist. Gerade die Zunge bietet durch die raue Oberfläche dafür ideale Bedingungen. Mundgeruch entsteht daher aus einer mit vielen schlechten Bakterien behafteten Zunge.

Lebensmittel wie Zucker greifen die Mundflora an, die unter anderem für die Verdauung und die Immunabwehr zuständig ist. Um Ihre Mundflora im Gleichgewicht zu halten, empfehlen wir Ihnen die Pflege mit folgenden Produkten:

Spinnrad® Teebaumöl Zahncreme
Die milde Zahncreme mit den wertvollen etherischen Ölen Teebaum, Fenchel, Minze und Myrrhe schützt Zähne und Zahnfleisch zugleich. Durch erlesenes Meersalz wird das Zahnfleisch besonders schonend gepflegt und gleichzeitig vor Entzündungen geschützt.

•    Ohne Fluor
•    Ohne Parabene
•    Mit Meersalz
•    Mit naturreinen etherischen Ölen

Spinnrad® Mundpflege-Tinktur
Die Mundpflege-Tinktur ist eine ausgewogene Mischung aus den zu 100 % naturreinen, etherischen Ölen Teebaum, Pfefferminze, Lavendel und Thymian. Aufgrund der antiseptischen und antibakteriellen Wirkung hat sie eine positive Wirkung auf die Mundflora. Die Tinktur wirkt wie ein wahrer Balsam. Sie reguliert und harmonisiert die empfindliche Mundschleimhaut und spendet langanhaltend frischen Atem. Verwenden Sie die Mundpflege-Tinktur als Mundspülung nach dem Zähneputzen.

•    Für eine gesunde Mundflora
•    Sorgt für frischen Atem
•    Mit naturreinen etherischen Ölen