Alkohole

Alkohole spielen in der selbstgemachten Kosmetik eine tragende Rolle. Speziell in Naturkosmetik dient er mittlerweile als angesehene Alternative im Vergleich verschiedener Konservierer. Des Weiteren kann er Entzündungen hemmen, Parfümmischungen verbinden und Fette lösen. Wie bei allen Rohstoffen sollte aber auch auf die Einsatzkonzentration geachtet werden, damit keine unnötigen Allergien ausgelöst werden. Da der größte Teil des Alkohols verdunstet, bevor er auf die Haut gelangt, sind Kosmetikprodukte, die Alkohol enthalten, im Allgemeinen recht hautverträglich.
Auch für die Reinigung des Zubehörs und des Arbeitsplatzes, an dem gerührt wird, finden 70%ige Mischungen mit Alkohol ihre Anwendung.

Isopropylalkohol 99,5%

  • Zur Herstellung von Haarwasser, Haarspray & Rasierwasser
  • Zur Reinigung
  • Als Lösungs- und Verdünnungsmittel

kosmetisches-basiswasser_150x150

Kosmetisches Basiswasser 95%

  • Für die Parfümherstellung geeignet sowie für Deos, Raumsprays, Gesichtswasser uvm.
  • Hat einen leichten Eigengeruch

kosmetisches-haarwasser_150x150

Kosmetisches Haarwasser 95%

  • Zur Herstellung von Parfüm, Deo, Haarwasser uvm.
  • Mit leichter Veilchen-Note & D-Panthenol

weingeist_150x150

Weingeist 96,5%

  • Unvergällt
  • Zur Herstellung von Parfüm, Gesichtswasser, Haarsprays uvm.
  • Als Konservierung für Naturkosmetik zugelassen