Mit selbstgemachten Ölmalfarben den Herbst kreativ gestalten!

Der Herbst kann uns manchmal mit seinen stürmischen Winden und viel Regen vom 
Toben und Spielen an der frischen Luft abhalten. Zum Glück gibt es auch für drinnen genug Aktivitäten, wie man die Zeit mit viel Spaß und Kreativität füllen kann.

Wie wäre es z.B. mit selbstgemachten Ölmalfarben?
Man benötigt:
•    Farbpigmente (z.B. von der Firma stucco naturale)
•    Rizinusöl (Spinnrad®)
•    Mörser (Spinnrad®)
•    Gesammelte Steine, Leinwände oder Tonfiguren

Zubereitung:
•    Geben Sie ungefähr 1 TL der gewünschten Farbpigmente in den Mörser.
•    Füllen Sie zu dem Pulver ca. einen halben bis ganzen Teelöffel Rizinusöl.
•    Vermahlen und vermischen Sie mit dem Pistill das Öl mit den Pigmenten, bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Geben Sie gegebenenfalls mehr Öl oder mehr Farbe hinzu, bis Ihre Wunschintensität oder -konsistenz erreicht ist.

Hinweise:
•    Die Farben sind sehr ergiebig, beginnen Sie also lieber mit weniger Pigmenten und Öl
•    Die kreierten Farben sind nicht wasserfest
•    Die Farbe trocknet schneller auf Leinwänden oder Tonfiguren, auf Steinen kann die Trocknungszeit mehrere Tage dauern

Wir wünschen viel Freude beim Ausprobieren!

Haben Sie etwas Schönes gebastelt und möchten es gern mit uns teilen? Wir freuen uns immer über die Zusendung von Ihren Basteleien. Senden Sie uns Ihre Bilder gern per E-Mail an info@spinnrad.de.

Schlagworte: Ölmalfarben, Selbermachen